Vordere Fahrwerksfedern austauschen

Zu einer merkwürdigen technischen Eigenheit gehört es beim DeLorean, das der Wagen sozusagen ab Werk höhergelegt wurde. Dies wurde nicht etwa nötig, um die Geländegängigkeit des Wagens zu verbessern (siehe Zurück in die Zukunft 3), sondern weil kurz vor Auslieferungsbeginn der Fahrzeuge, in den USA ein Gesetz in Kraft trat, daß die Höhe der Stoßstangen vorschrieb. Da die Stoßstangen des DeLorean diese Bauhöhe nicht erreichten wurde das Fahrwerk Werksseitig nachträglich modifiziert, und mit bis zu ca. 60mm längeren Federn bestückt. Das diese „Modifikation" nicht gerade ästhetisch ist, sieht man an jedem DeLorean mit Original Werksfedern, bei diesen Fahrzeugen steht die Front höher als das Heck.

Inzwischen sind Federn erhältlich die dem eigentlichen Original sehr nahe kommen. Man kann von einer Federlänge von 300-310mm vorne ausgehen, ohne in den Bereich einer „extremen" Tieferlegung zu gelangen. Darüber sollte das Federmaß auf keinen Fall liegen, da ansonsten der eigentliche Zweck nicht erfüllt wird.

Von einer Tieferlegung des Heck sieht man meist ab, da sich hier der Aufwand kaum lohnt. Der Austausch der vorderen Federn ist nicht so kompliziert wie man dies in verschiedenen anderen Berichten nachlesen konnte. Wichtig ist wie fast immer das „gewußt wie", und das könnt ihr hier erfahren.

Material:

1. Fahrwerksfedern Vorderachse
2. Zweiteiliger Federspanner
    (für Mercedes-Benz Fahrzeuge).

Länge

300 - 310 mm

Federdrahtstärke

12,6 mm

Windungszahl

9

Außendurchmesser

112 mm

Innendurchmesser

88 mm

Die obige Tabelle gibt Auskunft über die Daten der Tieferlegungsfedern. Diese kann man aus den üblichen Quellen beziehen.

Zur besseren Übersicht kann man im Ersatzteile Handbuch Kapitel 5/1/9 aufschlagen.

Zum Austauschen der Federn sollte sich das Fahrzeug auf einer Hebebühne befinden. Zuerst muß der Stabilisator (18) demontiert werden. Dazu müssen die beiden Muttern (21), deren Unterlagen (19)(55) sowie die Befestigung (22-26) entfernt werden. (Bitte die Position der Teile merken!) Jetzt kann man den Stabilisator abnehmen. Nun kann die Obere Befestigung der Stoßdämpfer gelöst werden (41), und mit deren Unterlagen abgenommen werden. Jetzt sollte man den Stoßdämpfer etwas unterbauen, und den unteren Haltebolzen (27-29) entfernen. Der Stoßdämpfer kann jetzt herausgenommen werden, statt dessen muß jetzt der Federspanner eingesetzt und zugezogen werden. Danach muß der Haltebolzen der unteren Radaufhängung entfernt werden (28,29,33,34). Jetzt kann die Radaufhängung nach unten gezogen werden und die Feder herausgenommen werden. Der Einbau der Federn geschieht in umgekehrter Reihenfolge. Nachdem alles wieder zusammengebaut wurde muß noch der Sturz der Vorderräder neu eingestellt werden. Dazu muß das Fahrwerk vermessen werden, dies sollte ein guter Reifenhändler oder eine KFZ-Werkstatt mit entsprechender Technik vornehmen. Die Einstellwerte finden sich im Werkstatthandbuch.

Lohn der ganzen mühe ist eine Ausgewogenere Optik sowie eine bessere Übersicht, und natürlich die Gewißheit, daß alles einmal so gedacht war.

Copyright © Delorean Site Deutschland,  Michael Reinemuth,  www.delorean.de