Der Wasserausgleichsbehälter (Heather Bottle)

Der Wasserausgleichsbehälter des DeLorean stellt eine besonders kritische Stelle für das „Überleben" des Motors da. Das mag sich merkwürdig anhören trifft aber hier definitiv zu. Ausschlaggebend für die Definition als kritische Stelle ist die unsägliche Eigenschaft zu brechen. Das soll nicht heißen das es möglich ist das der Wasserausgleichsbehälter bricht, sondern „jeder" Original Behälter wird mit Sicherheit irgendwann brechen. Das wiegt im DeLorean besonders schwer, da man als Fahrer kein Wasser oder etwa Wasserdampf entweichen sieht, das geschieht während der Fahrt unbemerkt nach hinten. Dadurch steigt die Motortemperatur sofort rapide an, was in einen Kolbenfresser und somit in einem Totalschaden des Motors endet.

Ob der eigene Ausgleichsbehälter betroffen ist läßt sich leicht feststellen, indem man den Behälter auf kleine feine Risse im Kunststoff untersucht. Sind diese vorhanden so wird der Behälter über kurz oder lang brechen, und sollte schnellstmöglich ausgetauscht werden.

Es gibt verschiedene Ausgleichsbehälter von Drittanbietern zu kaufen, denn originale gibt es nicht mehr, diese Behälter bestehen meist aus Edelstahl oder Druckguß, die einfach gegen das Original ausgetauscht werden können, und so mit einem absolut geringen Arbeitsaufwand ausgetauscht werden können. Zwei Nachteile stellen diese Lösungen allerdings dar, sie sind recht teuer, und sie sind nicht Durchsichtig, so das der Wasserstand nur schwer kontrolliert werden kann.

Ich persönlich findet diese Lösungen nicht sehr schön. Deshalb möchte ich hier einen weiteren Vorschlag machen, den Austausch des Wasserbehälters gegen den eines 3er BMW. Das ist meiner Meinung schöner und auch deutlich günstiger, allerdings mit etwas mehr Aufwand verbunden.

Der BMW Behälter gleicht dem DeLorean Original bis auf die Befestigung wie ein Ei dem anderen. Der Ausgleichsbehälter ist er bei jedem BMW Händler zu haben, man wird aber auch auf fast jedem Schrottplatz fündig. Der erhöhte Arbeitsaufwand wird durch eine geringeren Preis, und eine erhöhte Ästhetik im Motorraum ausgeglichen, denn nur ein Kenner wird nach genauem hinsehen den Austausch des Behälters bemerken.

Benötigte Teile / Materialien:
BMW Wasserausgleichsbehälter 3er Reihe, Typ E21.
Aluminium- oder Edelstahlwinkel
Ein Stück BMW Kühlerschlauch (ca. 30mm)

Vorbereitung:

Die obere Halterung des Behälters muß um 10mm gekürzt werden. Die untere Halterung muß parallel zur Wandung etwas geglättet werden. Befestigungswinkel können vorgefertigt werden. (Es gibt übrigens Aluprofilwinkel 22x22mm die man prima bearbeiten kann.)

Praxis:

Beim ausbauen des Wasserausgleichsbehälters sollte der Motor kalt sein, hierzu entfernt man die 4 Schrauben mit der der Ausgleichsbehälter an seiner Halterung befestigt ist, danach kann man die Schlauchschellen öffnen und die drei Schläuche abnehmen, ein Schlauch ist nur sehr kurz und nicht weiter befestigt, er stellt nur einen Überlauf dar. Jetzt kann man die vier Schrauben der Ausgleichsbehälterhalterung entfernen und die beiden Bügel ebenfalls abnehmen. Jetzt kann man den BMW Behälter einpassen. Der untere Winkel kann an der hinteren unteren Originalschraube befestigt werden. Für den vorderen Winkel muß ein Loch gebohrt werden. Bitte achtet darauf, das der Behälter im Lot ist und das die Motorhaube noch zu geht. Danach kann man die Schläuche anschließen. Am Hauptanschluß wird zuvor ein Stück BMW Schlauch aufgesteckt um den geringeren Anschlußdurchmesser auszugleichen, den DeLorean Schlauch aufstecken und die Schlauchschelle gut anziehen, jetzt den kleineren Rücklaufschlauch wieder anbringen. Wenn alles Ordentlich befestigt ist wäre es nun eigentlich geschafft. Jetzt sollte man den Behälter noch bis zur Hälfte mit Wasser füllen, und den Motor laufen lassen bis die Kühlerventilatoren anlaufen. Hält alles dicht, steht der nächsten Ausfahrt nichts mehr im Weg.

Copyright © Delorean Site Deutschland, Michael Reinemuth, www.delorean.de