Wie ich zu meinem DeLorean kam, oder Wo die Liebe hinfällt
(von Karl Enno Hinrichs)

Wie jeder weiß, dürfen Kinder nicht Auto fahren, allerhöchstens die von Matchbox. Also liebte ich meine Ca. 50 Matchboxautos, vor allem den Maserati Bora und den Alfa Carabo. Das diese Autos genauso wie der DeLorean von Giugiaro waren, sollte ich erst 20 Jahre später erfahren. Autos mit kantigem, gradlinigem Design hatten es mir angetan. Sie sahen am schnittigsten aus, hatten meist V8 oder V12 Motoren und waren am teuersten, was übrigens auch für ein Quartettspiel wichtig war.

Ungefähr 10 Jahre später, wir schreiben das Jahr 1985, ging ich mit meiner damaligen Zaubermaus ins Kino. Hier decken sich meine Erfahrungen mit denen von Michael Reinemuth: Was für ein Wagen! Geil! Schade, leider nur für's Film und bestimmt unbezahlbar, waren meine Sätze. Nachforschungen über die wahre Existenz eines DeLorean blieben erfolglos. Wer in meinem Bekanntenkreis hatte auch schon Ahnung von Autos, sie hatten ja noch nicht 'mal Matchbox... So verschwand dann die Träumerei um ein Auto, das es nicht gab und nie geben wird. Schade eigentlich. Doch das Blatt sollte sich wenden als ich vor 7 Jahren meine jetzige Frau Andrea kennenlernte. Ihr Vater interessiert sich für Oldtimer und fahrt einen alten 111er Mercedes 280 SE von 1971. Auf dem Ecktisch lag eine Oldtimcr Markt, worin ich ein wenig blätterte. Was mußte ich da in der Gebrauchtanzeige sehen? Da verkauft jemand einen DeLorean! Heureka, das Auto ist real! Es gibt einen DeLorean. Wieder trieb mich ein Mädchen an einen DeLorean heran. Der Preis war für einen Studenten wie mich allerdings astronomisch. Das sollte aber nicht stören, denn kommt Zeit, kommt Geld. Ich schnitt die Anzeige aus und legte sie in mein Portemonnaie, wo ich sie heut' noch habe. Eines Tages erzählte mir Andrea's Vater, daß er bei einer Mercedes-Niederlassung in Holzminden einen Vogel- gesehen hat, der gar nicht lackiert war. Beweis Nr.2. Klar, daß ich am nächsten Tag zusammen mit meiner DeLo-infizierten Freundin hinfuhr, um den Wagen zu bestaunen. Mir wurde klar, daß ich irgendwann einen DeLorean haben muß. Mein Hunger wurde so groß, daß ich Ausschau nach Autovermietungen hielt, die einen DeLorean vermieten. Vergebens. Mein Plan, meiner Freundin in einem DeLorean zu fragen, ob sie mit mir gemeinsam in die Zukunft reisen möchte, brachte Probleme. Wer leiht mir seinen DeLorean? Ich schrieb an Oldtimer-Markt. Suche leihweise einen DeLorean, um meiner Freundin einen Heiratsantrag machen zu können. Auch vergebens. Doch es meldete sich jemand und gab mir die Adresse von einem DeLorean-Club in Buchheim. Ist ja irre. Da suche ich fast genau 10 Jahre nach einem Wagen und nun mußte ich erfahren, daß es noch mehr Verrückte gibt, die sich gefunden und einen Club gegründet haben.

Was war das für ein Gefühl als ich am 24.6.95 in Aschaffenburg auf einen Parkplatz fuhr wo 5 DeLorean standen. Was sind das für Leute, die so ein Auto haben: Sitzen sie vielleicht in Jogginghosen am Tresen? Sind es vielleicht Berufssöhne im Armanikittel? Oh Gott, ich hab' kein Handy.. .Doch nichts von dem. Ganz normale Leute mit Liebe zu einem außergewöhnlichen Auto, ein Hobby, daß ich mit denen teilen möchte, saßen da. Am nächsten Morgen klingelte der Wecker nach 3 Stunden Schlaf um 7 Uhr. Ich stand sofort auf, sah aus dem Fenster auf Thilo's Wagen und sagte: - Andrea, ich glaub', ich hab' mich verliebt. Nur 2 Monate später, am 16. August, stand mein DeLorean bei mir vor der Haustür. Für den längst fälligen Heiratsantrag brauchte ich mir nun kein Auto mehr leihen und zum Standesamt sind wir dann auch -wie sollte es auch anders sein- mit dem DeLorean gefahren.

Enno

zurück

An dieser Stelle möche ich euch mal wieder alle Auffordern mir eure Geschichten zu schicken, damit ich sie hier veröffentlichen kann. Die Geschichten geben mit Sicherheit einen schönen Einblick wie "Beziehungen" zu Klassikern wie unser DeLorean entstehen können. Gruss Michael

Copyright © Delorean Site Deutschland, Michael Reinemuth, www.delorean.de