Den DeLorean einlagern


Das empfohlene Verfahren für das kürzere oder längere Lagern von Fahrzeugen ist unten aufgelistet. Zusätzliche Rücksichtnahme werden nötig sein bei hoher Luftfeuchtigkeit, extremen Temperaturen oder anderen extremen Voraussetzungen. Örtliche Erfahrungen bestimmen die weiteren Verfahren.


A. Lagerorte

Fahrzeuge sollte man, wenn möglich an einem sauberen und trockenen, geschlossenen oder überdachtem Ort gelagert werden, Falls der DeLorean im Freien gelagert wird, sind folgende Punkte zu beachten:

1. Man sollte seinen DeLorean nicht in der Nähe von Fabriken lagern die Abgase welche Korrosion hervorrufen oder Dreck irgend einer Art erzeugen.

2. Das Lagern unter Bäumen gefährdet die Oberfläche des DeLorean. Schaden können von Blütensaft oder durch Vögel verursacht werden.

3. Mann sollte das Fahrzeug nicht mit einer Luft- und Wasserdichten Plastikplane abdecken, es könnte sich Feuchtigkeit bilden. Falls das Abdecken nötig ist, empfehlen wir eine Wasserabweisende, formgeschnittene DeLorean Abdeckplane mit einer Vorsorge für die Luftzirkulation. Vermeiden sie eine lose Abdeckplane die im Wind flattert und Kratzer auf dem Edelstahl herbeiführen könnte.


B. Kurzzeit Lagerung - bis zu 30 Tagen


1. Falls Ihr Fahrzeug im Freien steht füllen Sie den Tank um zu vermeiden das es im Tank kondensiert und sich Feuchtigkeit bildet. In einem geschlossenen Raum oder bei Gefahr eines Feuers sollten der Benzin Tank und die Leitungen geleert werden.

2. Am Anfang der Lagerung sollte man den Wagen waschen und trocken wischen. Falls das Auto im Freien gelagert man den DeLorean Abspritzen und trockenwischen um Wasserflecken zu vermeiden. Dieses sollte alle zwei Wochen gemacht werden, oder öfters wo sich Staub und Niederschlag auf das Fahrzeug setzt. Bei kaltem Klima während der Wintermonate, das Auto mit Wasser abspülen (ohne es abzuwischen). Um angesammelten Schnee zu beseitigen, besonders in Industrie Gebieten.

3. Die Reifen maximal auffüllen.

4. Der DeLorean sollte auf einer geraden Abstellfläche geparkt werden, oder wo dies nicht möglich ist sollte das Hinterteil höher sein als das Vorderteil. Das ist nötig, um zu verhindern das Benzin über eine längere Zeit in den Motor fließt welches beim späteren Starten des Motors durch den ,,Hydrostatic Lock" zu Beschädigungen führen könnte.

5. Überprüfen Sie alle Flüssigkeitsstände und füllen sie diese auf wo nötig. Überprüfen der Kühlflüssigkeit

und des Wischerwasser auf genügend Frostschutz.

6. Vor der Einlagerung den Wagen laufen lassen, bis der oberste Kühlschlauch gerade noch angefaßt werden kann.

7. Schließen Sie alle Belüftungsöffnungen, die Fenster und stellen Sie die A/C Drehknöpfe auf ,,off"

8. Handbremse nicht anziehen. Das Fahrzeuge mit Keilen vor dem wegrollen sichern.

9. Batterie von plus und minus Pol abklemmen. Batterie nachladen falls erforderlich, um den Zustand der Batterie nicht zu verschlechtern. In kalten Klima ist dies Notwendig damit die Batterie nicht einfriert.


C. Langzeit Lagerung - über 30 Tage und mehr


Alle Punkte unter B so wie die nachfolgenden Punkte sind bei einer Lagerung über 30 Tage zu berücksichtigen.

1. Wachsen Sie die Front mit Heckschürze ein

2. Lassen Sie den Motor laufen, bis der obere Kühlschlauch im Motorraum gerade noch angefaßt werden kann, Öl ablassen, und anschließend Filter und Öl neu auffüllen Die Klimaanlage sollte nochmals betätigt werden, um die Dichtungen des Kompressors noch mal zu schmieren.

3. Nachdem das Öl wieder aufgefüllt wurde, Motor laufen lassen und den Luftfilter entfernen. Füllen Sie 0.25 bis 0.5 Liter Öl 10W oder leichter in den Lufteinlaß. Erst langsam einfüllen, dann schnell um mit den letzten 0.25 den Motor abzuwürgen, Luftfilter wieder befestigen.

4. Ablassen der Kühlflüssigkeit aus Kühler Zylinderblock und Heizung. Gehen Sie gemäß Handbuch vor.

5. Batterie abklemmen und an einem kühlen trockenen Platz lagern. Batterie von Zeit zu Zeit überprüfen und wenn nötig nachladen um Schäden zu vermeiden.

6. Falls möglich bocken Sie den Wagen auf um zu verhindern, das die Reifen den Boden berühren.

7. Entleeren Sie den Tank und die Spritleitungen zur Verhinderung von Gummizersetzung und Feuergefahr.

8. Entfernen Sie die Wischerblätter und legen Sie diese anschließend ins innere des Fahrzeuges.


D. Wiederinbetriebnahme nach langer Lagerung


1. Inspizieren Sie den Motorraum, und das komplette Fahrzeug auf irgendwelche Schäden, oder Flüssigkeitsverlußte. Wenn nötig reparieren oder wechseln Sie die entsprechenden Teile aus. Achten Sie auch auf Nistplätze von Tieren in Ihrem Auto.

2. Überprüfen Sie den Reifendruck, und vergessen Sie auch das Ersatzrad nicht.

3. Reinigen Sie die Anschlußklemmen der Batterie, und setzen Sie eine voll geladene Batterie ein

4. Schmieren Sie die Radaufhängung sowie die Lenkung. Überprüfen Sie die Bremsen. Eventuell Entlüften, Flüssigkeit nachfüllen.

5. Reinigen Sie den Luftfilter.

6. Entfernen Sie die Zündkerzen um diese zu reinigen.

7. Befestigen Sie wieder die Scheibenwischerblätter.

Copyright © Delorean Site Deutschland, Michael Reinemuth, www.delorean.de